SA und Four Thirds

Im Jahr 1992 wurde das erste Sigma Objektiv für eine Kamera aus Sigma Objektive eigenem Hause vorgestellt. Diese verfügen über das Sigma-eigene SA-Bajonett, das nicht mit anderen Objektiven kompatibel ist. Da der Hersteller auch für die eigenen Kameramodelle eine große Palette an Objektiven von Sigma bereitstellt, können Fotografen auch für dieses proprietäre Bajonett aus zahlreichen Objektiven wählen. Zur Auswahl stehen dabei sowohl Standard- als auch Spezialobjektive wie Fisheye. Das Preisniveau eines Sigma Objektivs liegt dabei am unteren Ende der Skala für vergleichbare Objektive dieser Leistungsklasse. Wer eine Digicam nach dem Four Thirds- oder Micro Four Thirds-Standard besitzt, kann ebenfalls Sigma Objektive einsetzen, denn natürlich bietet der Hersteller auch für diesen branchenweiten Standard Objektive an. Es kann sich also lohnen, auf der Suche nach einem neuen Objektiv auch nach einem Sigma Objektiv zu schauen.