Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit der Streak-Kamera

Das Unternehmen Metrolaser hat ein neues Zubehör für DSLR-Kameras entwickelt, mit Hilfe dessen der Fotoapparat in eine Hochgeschwindigkeitskamera verwandelt wird. Mit dieser Technik lassen sich selbst noch Bewegungen von 12.000 Kilometer pro Stunde absolut scharf abzeichnen. In der Zeitschrift „Society of Photographic Instrumentation Engineers“ wurde ein wissenschaftlicher Artikel zu dem entsprechenden Aufnahmeprozess veröffentlicht, dieser ist frei zugänglich und kann kostenlos aufgerufen werden.

Hochgeschwindigkeitskameras

Hochgeschwindigkeitskameras wurden dafür geschaffen, extrem kurzzeitige oder schnelle Vorgänge er erfassen, die für das menschliche Auge nicht zu fassen sind. Mit dieser Technik können Materialverhalten oder Bewegungen analysiert werden, was insbesondere in der Wissenschaft eine relevante Rolle spielt. Es gibt unterschiedliche Typen von Hochgeschwindigkeitskameras, welche mit unterschiedlichen Verfahrensweisen arbeiten. Dazu gehören unter anderem das filmbasierte Verfahren, das digitale Verfahren und auch das elektronische Verfahren. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle die Streak-Kamera, auch Schmierbild-Kamera genannt. Diese Modelle werden in der Regel verwendet, um schnelle Prozesse zeitaufgelöst zu messen. Die insbesondere in der Grundlagenforschung eingesetzten Kameras ermöglichen auch die Aufnahme des zeitlichen Verhaltens vielfacher optischer Vorgänge zeitgleich. Auf diese Weise können Messsysteme ermöglicht werden, welche das Licht gleichzeitig räumlich und zeitlich auflösen.

Die digitale Version der Streak-Kamera

Das hier vorgestellte Zubehör für DSLR-Kameras, aus dem Hause Metrolaser, wurde im Auftrag der US Air Force entwickelt. Verbaut wurde ein rotierender Spiegel, der das eingefangene Bild über einen digitalen Sensor laufen lässt, wobei während der ganzen Aufnahme der Kameraverschluss geöffnet bleibt. Der sich bewegende Galvanometerspiegel verfolgt ein Objekt und erzeugt ein exaktes Abbild desselben. Zuvor war hierfür noch die Aufnahme auf einen Film notwendig, die neue Technologie lässt diesen Schritt jedoch hinter sich.

Welche DSLR-Kameras sind geeignet?

Für die neu entwickelte und überaus faszinierende Technik können an sich alle herkömmlichen DSLR-Kameras mit Blitzfunktion verwendet werden. Durch das Anbringen des Zubehörs kann auf diese Weise jede Spiegelreflexkamera in eine Hochgeschwindigkeitskamera verwandelt werden. Fraglich ist natürlich, was das Ganze kosten wird! Zukunftsorientiert gedacht, wird die Entwicklung jedoch auch im Freizeitsektor ankommen. Allein im Rennsportbereich ist es oft eine besondere Schwierigkeit, qualitativ hochwertige und gestochen scharfe Bilder aufzunehmen, insbesondere bei der Verwendung einer handelsüblichen Kompaktkamera. Mit Hilfe der von Metrolaser entwickelten Technik kann nun sogar eine Schrotkugel oder ein Pfeil im Flug präzise festgehalten werden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Produkte die Sie interessieren könnten