Drei neue Coolpix „Fotoguides“ von Wolfgang Kubak veröffentlicht

Im August diesen Jahres sind drei neue „Fotoguides“ von Wolfgang Kubak zu den Modellen P330, P520 und P7700 erschienen. Die Buchreihe gibt Aufschluss über die jeweiligen Vorteile und Eigenschaften der Coolpix-Modelle und wurde von dem Photographie Verlag im Hardcoverumschlag herausgebracht. Der Preis liegt bei 24,95 Euro.

Ziel des Ganzen ist es, den Lesern ein Gefühl für ihre Kamera zu vermitteln und die Fähigkeiten dieser in Sachen Fotografie zu verbessern. Der Umgang mit der Kamera soll erleichtert werden und ebenfalls erhält der Leser einen guten Einblick in die Bildgestaltung und erlernt deren Funktionalität. Die Buchreihe überzeugt durch vielerlei anschauliche Bilder. Der Leser lernt seine Kamera nicht nur besser kennen, sondern eben auch deren Möglichkeiten und Potenzial zu nutzen, was große persönliche Fortschritte in der Fotografie bedeutet. Der Autor, Wolfgang Kubak, erläutert nicht nicht nur die Foto-Funktionen der Kameramodelle, sondern nimmt auch Bezug auf die Vide-Funktionen und gibt dazu viele wertvolle Tipps. Auch auf die optionale WiFi-Funktionalität wird näher eingegangen.

Hilfestellung für Neulinge

Für Anfänger auf dem Gebiet der Fotografie oder jemandem, der auf der Suche nach einer neuen Digitalkamera ist, eignet sich der „fotoguide“ ebenfalls, da die einzelnen Modelle gründlich erläutert werden. Für Unentschlossene kann sich der Blick also durchaus lohnen; Hier eine kleine Einführung zu den Coolpix-Modellen, welche in den neuen „guides“ zu finden sind.

Lichtstarkes Objektiv mit 7,1fach-Zoom

Diese Nikon Coolpix P7700 zeichnet sich wohl insbesondere durch ihr lichtstarkes Objektiv aus, welches über einen für eine Digitalkamera ungewöhnlichen 7,1-fachen Zoombereich und einem Brennweitenbereich von 28 bis 200 Millimeter verfügt (Kleinbild). Das 12 Megapixel-Modell besitzt zudem einen schnellen Autofokus im Weitwinkel. Ein großer Vorteil des Modells ist sicherlich die reiche Fülle an manuellen Einstellungsmöglichkeiten, sowie die Möglichkeit, Belichtungskorrekturen vorzunehmen, mittels Blende oder einem der zwei separaten Rädern. Auch das Problem der Überbelichtung kann mittels einem integrierten ND-Filter in den Griff bekommen werden. Videoaufnahmen in Full-HD-Auflösung gehören ebenfalls zu den Vorteilen der P7700, praktischerweise kann hierfür sogar noch ein externes Mikrofon angebracht werden, was die Tonqualität deutlich steigert. Durch die vergleichsweise vielen Einstellungsmöglichkeiten bietet dieses Kameramodell eine gelungene Alternative zu DSLR-Modellen.

42-fache Zoomfunktion

Die Nikon Coolpix P520 überzeugt durch ihren 42fachen Zoom und eine Auflösung von 18 Megapixeln. Leider weist das Modell ab einem ISO-Wert von 400 ein leichtes Rauschverhalten auf, was allerdings nur bei der Betrachtung am Bildschirm leicht ins Auge fällt. Weitere Vorteile des Modells liegen in der Schwenkpanorama- und einer GPS-Funktion. Des Weiteren verfügt die P520 über einen Zoom-Schalter, einen elektronischen Sucher und natürlich einen Bildstabilisator.

5-fach-Zoom und 12 Megapixel

12 Megapixel und ein 5-facher Zoom, damit kommt die CoolPix P330 ins Rennen. Im Vergleich zu ihrem Vorgängermodell, der P330, ist die Auflösung etwas zurückgegangen. Dies bringt allerdings mehr Vor- als Nachteile mit sich, da die Bildpunkte größer sind und das zu einer Verbesserung der Bildqualität führt. Auch dieses Nikon-Modell bietet eine gelungene Mischung aus automatischen und manuellen Funktionen und verfügt zudem über einen GPS-Empfänger.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Produkte die Sie interessieren könnten