Canon produziert 80-millionstes EF-Objektiv

Vor 25 Jahren revolutionierte Canon die Canon produziert 80-millionstes EF-Objektiv Fotografietechnik mit Veröffentlichung des ersten EF-Objektivs. Kleiner und kompakter als die Modelle der Konkurrenz wurden diese bald zur ersten Wahl für viele professionelle Fotografen und ambitionierte Hobby-Anwender. Ideal für den Transport verbanden diese Objektive praktische Eigenschaften wie die geringe Größe und einfach zu handhabende Wechseltechnik mit hervorragenden optischen Eigenschaften und einer größtmöglichen Bildqualität. Bis heute konnten sich die EF-Objektive aus dem Hause Canon erfolgreich am Markt halten und eine beispiellose Erfolgsgeschichte schreiben. Vor etwa einem Jahr gab das Unternehmen die Produktion des 70 Millionsten EF-Objektivs bekannt – nun, gerade einmal 12 Monate später, soll EF-Objektiv Nummer 80 Million die Fertigungshallen verlassen.

Klein, leicht und mit exzellenten optischen Eigenschaften

Mittlerweile unterscheidet man im Hause Canon zwischen den Objektiven der EF-S und EF-M Reihe. Beide bieten die gleichen, hervorragenden optischen Eigenschaften, sind jedoch speziell für den Einsatz an verschiedenen Sensoren gedacht. Die EF-S Objektive wurden speziell für die Verwendung mit Kameras konzipiert, welche den digitalen Senor APS-C nutzen. Dieser besonders kompakte Sensor bietet die Möglichkeit, besonders leichte und kleine EF-S Objektive zu nutzen. Diese wiederum kommen in allen erdenklichen Ausführungen, vom Telezoom hin zum handlichen Superweitwinkelobjektiv mit enormer Brennweite. Die EF-M Serie hingegen wurde speziell für die Verwendung mit der beliebten Canon EOS M Digitalkamera entwickelt. Sie zeichnen sich besonders durch die ultrakompakten Abmessungen und ein extrem geringes Gewicht aus. Gleichzeitig bieten sie natürlich ebenfalls die bekannten hochqualitativen Eigenschaften wie alle anderen Canon EF Objektive.

10 Millionen in nur einem Jahr

Der Erfolg der Reihe gibt Canon Recht: Besonders in den letzten Jahren stiegen die Absatzzahlen der EF Objektive enorm an. Bis zum Erreichen der Schwelle von 10 Millionen verkauften Objektiven benötigte das japanische Unternehmen noch knapp 8 Jahre, der Schritt von der 70 zur 80 Millionen Marke wurde hingegen in nur knapp einem Jahr gemacht. Sicherlich ist dieser Erfolg auch dem großen Interesse an Canons digitalen Spiegelreflexkameras der EOS-Reihe geschuldet – diese bekamen in den letzten Jahren einerseits von begeisterten Hobby-Anwendern, aber auch bei professionellen Fotografen großen Zuspruch. Ebenso wie die EOS-Serie baut Canon auch die Reihe der EF Objektive konstant weiter aus und richtet sich dabei natürlich nach den aktuellsten Entwicklungen und konzipiert gleichzeitig innovative Fotografie-Lösungen. Objektive der Canon EF-Serie findet man mittlerweile in allen gut sortierten Geschäften für Fotografie-Zubehör und bei entsprechend ausgestatteten Elektronik-Discountern.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Produkte die Sie interessieren könnten