Innovationen von Canon EOS

Canon hat sich auch im Segment der Spiegelreflexkameras Canon EOS um ständige Innovationen bemüht und sowohl in Form von eigenen Entwicklungen wie auch als Adaptierungen anderer Hersteller realisiert. So sind alle EF-Objektive mit einem eigenen Motor für den Autofokus versehen. Die Motorvarianten und –Bauweisen sind dabei vom Objektivtyp abhängig und sind mitentscheidend für deren Preis. Bei der Bildstabilisierung geht Canon, ähnlich wie Wettbewerber Nikon, den Weg, die Linsengruppen in den Objektiven beweglich zu lagern und somit Bewegungsunruhe auszugleichen. In analogen Spiegelreflexkameras von Canon integrierte der Hersteller das innovative ECF, „Eye Controlled Focussing“, bei dem die Augenbewegungen des Fotografen ausgewertet und dem Autofokus gemeldet werden. Die Produktion analoger SLR wurde 2010 endgültig eingestellt, das letzte analoge Modell war die Canon EOS 1V, seitdem konzentriert sich der Hersteller komplett auf DSLR Kameras.